Home
Hygienekonzept der Tanzschule Bogner
Hygienekonzept für ADTV-Tanzschulen
Hygienekonzept Tanzschule Bogner Ausgelegt ist das Konzept für 5 Säle an 2 Standorten Hygiene Maßnahmen: Unterricht mit wenigen Paaren/ Personen (je nach Saalgröße), Durch die beschränkte Teilnehmerzahl wird der geforderte Mindestabstand der Tanzenden sichergestellt. Unterrichtsdauer gemäß dem Sporthygienekonzept der bayer. Staatsregierung. Der Tanzunterricht wird von professionell ausgebildeten Tanzlehrenden durchgeführt, die in den Hygienevorschriften geschult sind. Desinfektionsspender sind pro Eingang vorhanden Der Ein/- und Auslass der Gäste kann getrennt geregelt werden Für genügend Frischluft, auch während des Unterrichts, ist gesorgt (Lüftung und Klimaanlage). Die Sanitärbereiche werden ständig kontrolliert, mehrfach gesäubert und desinfiziert. Seifenspender, sowie Einmalhandtücher stehen zur Verfügung. Ebenso ein Hinweisschild „Wie wasche ich meine Hände richtig“. Oberflächen in den Sälen und im Zugangsbereich werden nach jedem Kurs desinfiziert. Infektionsketten können durch Kursanwesenheitslisten lückenlos nachvollzogen werden – Jeder Kunde hat einen festen Kurs mit einem festen Tanzpartner. Das Tragen von Masken ist Pflicht, außer im Tanzsaal Tanzunterricht kann auch open air stattfinden. Vor WCs gibt es Warnschilder, dass Abstand gehalten werden muss Aushang bei jedem Eingang „Wir weisen darauf hin, dass Personen, welche mit COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen zu tun hatten UND die Krankheitssymptome haben die Tanzschule nicht betreten dürfen“ Hinweisschilder „Bitte Abstand halten 1,5m“ Desinfizieren und Durchlüften der Kursräume zwischen den Kursen Open Air Kurse finden ebenfalls mit Personenbeschränkung  statt (Abstandsregelung) Warteschlangen werden vermieden.
Hygienekonzept der Tanzschule Bogner
Hygienekonzept für ADTV-Tanzschulen
Home